Kim Jong Il begann vor 54 Jahren Arbeit im ZK der PdAK

Genialer Ideologe und Theoretiker

Mit ungewöhnlichem Scharfblick und energiegeladener ideologisch-theoretischer Tätigkeit erhellte Kim Jong Il eindeutig den Weg der Epoche der Souveränität.

Scharfsinnige Fähigkeit, alles bis auf den Grund zu sehen, und Analyse- und Urteilskraft, außergewöhnliches Gedächtnisvermögen und kenntnisreiche Intelligenz vereinte er als Naturell in sich. In der Anfangszeit vom Beginn der Arbeit im ZK der PdAK am 19. Juni 1964 definierte er die revolutionäre Ideologie von Kim Il Sung als Kimilsungismus, ein in sich geschlossenes System von Ideen, Theorien und Methoden von Juche. Die revolutionäre Ideologie von Kim Il Sung entsprechend den Forderungen der fortschreitenden Epoche und Revolution hervorragend fortgesetzt und bereichert und als Leitgedanken der souveränen Epoche erstrahlen gelassen zu haben – das ist ja sein herausragendster Verdienst.

Er veröffentlichte zahlreiche Abhandlungen wie Gespräche und Reden, die umfassende Antworten auf alle Bereiche der Revolution und des Aufbaus einschließlich des Aufbaus der Partei, Staatsorgane und Massenorganisationen, der Literatur und Kunst, der Vereinigung des Vaterlandes und der Verwirklichung der Souveränität in der Welt geben.

Unter seinen Abhandlungen gibt es eine Sammlung der Juche-Ideologie und -Philosophie wie „Über die Juche-Ideologie“, die umfassende Antworten auf die Fragen über die Weltanschauung gibt, und auch die Werke, die die theoretischen und praktischen Fragen bei Ausbau und Tätigkeit der Partei beantworten. Außerdem gibt es auch eine große Enzyklopädie, die bei der Weiterentwicklung der Volksarmee zu einer unbesiegbar starken Armee, der weiteren Stärkung der Volksmacht und beim sozialistischen Aufbau wie Aufbau der Wirtschaft und Kultur prinzipielle Fragen erhellt.

Während der persönlichen Führung der Revolution im Film-, Opern- und Schauspielwesen konzipierte und vervollkommnete er die Werke wie „Über die Filmkunst“. Diese Abhandlungen wurden zum wertvollen ideologischen und theoretischen Rüstzeug, das die Renaissance des 20. Jahrhunderts eingeleitet hatte.

Als eine tragische Situation alias Zusammenbruch des Sozialismus in manchen Ländern entstand, veröffentlichte er die Werke wie „Die historischen Lehren aus dem sozialistischen Aufbau und die Generallinie unserer Partei“, „Die Verleumdung des Sozialismus ist unzulässig“,„Der Sozialismus ist eine Wissenschaft“. Sie bestätigten mit eiserner Wahrheit, der auf den Sozialismus orientierte Strom der Menschheit sei ein Gesetz unaufhaltbarer Geschichtsentwicklung, und wurden zur kräftigen Triebkraft, die die Sache der Souveränität der Menschheit, das sozialistische Werk der Welt siegreich geführt hatte.

In der schwierigen Zeit, dass das Land am Scheideweg von Existenz und Untergang stand, veröffentlichte er die Abhandlungen wie „Die Songun-Politik unserer Partei ist mächtige Politikstil des Sozialismus“ und „Die Linie der Songun-Revolution – eine große revolutionäre Linie unseres Zeitalters und das stets siegreiche Banner unserer Revolution“. Dank seiner Songun-Politik konnte unsere Republik die Isolierungs- und Strangulierungsumtriebe der Imperialisten zum Scheitern bringen, den Sozialismus zuverlässig verteidigen und die Macht als ein politisch-ideologisch und militärisch starkes Land ausnahmslos demonstrieren.

Während der Fortsetzung ununterbrochener Vor-Ort-Anleitungen mit unermüdlichen und elanvollen Führungstätigkeiten veröffentlichte er die Werke wie „Für entscheidenden Fortschritt beim Aufbau einer großen aufblühenden sozialistischen Macht“ und „Die Demokratische Volksrepublik Korea ist ein unbesiegbarer mächtiger sozialistischer Staat unserer Prägung“, wodurch lichtvolle Zukunft des sozialistischen Vaterlandes garantiert wurde.

Seine ideologisch-theoretischen Verdienste werden heutzutage von dem obersten Führer Kim Jong Un hervorragend fortgesetzt. Er hat die ewige Leitidee der PdAK als Kimilsungismus-Kimjongilismus formuliert und setzt revolutionäre Ideologie von Kim Il Sung und Kim Jong Il unverändert fort. Nach seiner Führung wird das koreanische Volk für immer den Sieg erreichen und den Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates tatkräftig beschleunigen.

Die PdAK zur unbesiegbaren revolutionären Partei

Vor über 50 Jahren begann im Juni Kim Jong Il seine Arbeit beim ZK der Partei der Arbeit Koreas (PdAK). Dank seiner fast ein halbes Jahrhundert währenden Führung des Ausbaus der Partei wurde die PdAK zur unbesiegbaren Partei und zur mächtigen revolutionären Partei verstärkt und entwickelt. Der Geschichte der PdAK, in denen Sieg und Ruhm zu verzeichnen sind, verhelfen unvergängliche Verdienste von Kim Jong Il um den Aufbau der Partei und Führung durch Kim Jong Un, der die große Sache von Juche glänzend fortsetzt, zur weiteren Ausstrahlung.

Kim Jong Il verstärkte und entwickelte die PdAK zur revolutionären Partei des Führers, in der die Einheitlichkeit der Ideologie und Führung unbeirrbar ungeteilt herrscht.

Er entwickelte die Konzeption, die PdAK zur Partei von Kim Il Sung zu verstärken und weiterzuentwickeln, definierte seine revolutionären Ideen als Kimilsungismus, ein in sich geschlossenes System von Ideen, Theorien und Methoden des Juche, und entwickelte und bereicherte weiterhin diese Weltanschauung entsprechend den Erfordernissen der Epoche und der fortschreitenden Revolution.

Er wirkte darauf hin, alle Fragen beim Ausbau der Partei und in deren Tätigkeit nach Konzeption und Absicht von Kim Il Sung zu lösen und in der Revolution und beim Aufbau die Forderungen der Juche-Ideologie konsequent durchzusetzen. Dank seiner leidenschaftlichen Führung wurden die die Einheit der Parteireihe im Denken und Wollen und organisatorische Geschlossenheit eisern gefestigt.

Ferner verstärkte und entwickelte er die PdAK zu einem mächtigen politischen Stab für Verwirklichung der sozialistischen Sache.

Mit festem Wille, die von Kim Il Sung eingeleitete sozialistische Sache von Juche über Generationen hinweg fortzusetzen und zu vervollkommnen, beleuchtete er eindeutig die Wissenschaftlichkeit und Wahrheit des Sozialismus. Er ließ in der Revolution und beim Aufbau das kollektivistische Prinzip und die sozialistische Wesensart standhaft verfechten und den Juche- und nationalen Charakter unbeirrt wahren. Es ist auf seine Führung zurückzuführen, dass die PdAK trotz der Sanktionen und Blockade die sozialistische Sache zum Sieg führen konnte.

Und Kim Jong Il verstärkte und entwickelte die PdAK zur mütterlichen Partei, die mit den Volksmassen ein in sich vollendetes Ganzes bildet und dem Volk dient.

Er betrachtete stets das Volk als sein Lehrer und hielt dessen Wille und Forderungen für Ausgangsgrundlagen bei der Ausarbeitung von Richtlinien und politischen Maßnahmen. Sein absolutes Vertrauen und seine leidenschaftliche Liebe zum Volk zeugen von seinen Vor-Ort-Anleitungen, die er sein ganzes Leben lang mit dem Zug zum Volk durchgeführt hat, und von der volksverbundenen Sozialpolitik, die sogar während des „Schweren Marsches“, als das Land die Schwierigkeiten durchmachen sollte, unentwegt betrieben wurde. Er sah in der Bildung eines in sich geschlossenen Ganzen mit den Volksmassen ein wichtiges Prinzip des Ausbaus und der Tätigkeit der Partei. Unter seiner Führung vertraute die PdAK die Kraft der Volksmassen fest und bevorzugte und verabsolutierte die Interessen des Volkes. In diesem Verlauf glaubte das koreanische Volk der PdAK zuverlässigste mütterliche Partei, folgt ihr und beantragte ihr sein ganzes Schicksal voll und gänzlich.

Kim Jong Un lässt die PdAK mit dem Kimilsungismus und Kimjongilismus als leitende Richtschnur den Parteiaufbau und -tätigkeit von Stil Kim Jong Ils leisten und die Ideen und Verdienste von Kim Jong Il standhaft verfechten, verteidigen und zum Glanz verhelfen. Unter seiner Führung, die PdAK zum mächtigen Vortrupp für die koreanische Revolution weiterzuentwickeln, entsteht bei dem Arbeitsstil und -methoden in der ganzen Partei eine volle Veränderung. Der VII. Parteitag, das 1. Treffen der Vorsitzenden der Grundparteikomitees des ganzen Landes und die anderen Parteiveranstaltungen, welche unter seiner Leitung durchgeführt wurden, wurden epochemachende Meilensteine bei der Weiterentwicklung der PdAK zur Partei von Kim Il Sung und Kim Jong Il.

Kim Jong Un setzt die revolutionären Ideen und den revolutionären Stil von Kim Jong Il glänzend fort und führt die ganze Armee und das gesamte Volk zum Sieg, indem er mit unvergleichbarem Mut und dergleichen Courage die Sanktionen und Blockade seitens der Imperialisten durchkreuzt. Die nationalen historischen Ereignisse, bei denen die unbesiegbare Staatsmacht der Republik tatkräftig demonstrierte, der wunderbare Sieg, die unerwarteten Hochwasserschäden beseitigt und die sozialistischen schönen Dörfer errichtet zu haben, und auch das mysteriöse Tempo des Aufbaus, eine mannigfaltige Straße je ein Jahr errichtet zu haben, sind die Folge der Führung der PdAK.

Kim Jong Un verkörperte die Idee – Das Volk als das Höchste zu betrachten –, welche Kim Jong Il für lebenswichtigen Leitspruch hielt, unverändert. Dank der Politik der Liebe und des Vertrauens und der Politik der Fürsorge durch die PdAK, die das selbstlose Dienen dem Volk als ihre Existenzweise und ihren revolutionären Parteistil betrachtet, wird in allen Bereichen der Partei, der Staatstätigkeiten und des gesellschaftlichen Lebens die Privilegierung der Volksmassen konsequent durchgesetzt.

Die unvergänglichen Verdienste Kim Jong Ils um den Parteiaufbau finden die absolute Unterstützung und ebensolches Vertrauen des Volkes und werden mit der unbesiegbaren Würde der PdAK auf ewig erstrahlen.

Um das Gelöbnis jenen Tages in die Tat umzusetzen

Am 19. Juni vor 54 Jahren begann begann Kim Jong Il im ZK der PdAK seine Arbeit. An dem historischen Tag war er im tiefgründigen Nachdenken die ganze Nacht hindurch. Am Frühmorgen, beim Anbruch des neuen Tages konnte er lange seinen Blick von der flatternden Parteifahne auf dem Gebäude des ZK der Partei nicht abwenden.

Nach einer Weile wies er den Funktionären darauf hin, mit der roten Fahne sei die Partei der Arbeit Koreas von der ruhmreichsten und glänzendsten Geschichte durchdrungen. Die Parteifahne zeuge anschaulich von der Geschichte des großen revolutionären Wirkens Kim Il Sungs. Dann sagte er bedeutungsvoll:

Unsere Partei auf ewig als Kim Il Sungs Partei zu festigen und weiterzuentwickeln, das ist ja meine lebenslange Aufgabe. Wir sind verpflichtet, diese große ruhmreiche Sache konsequent zu vollenden…

Die PdAK auf ewig als Kim Il Sungs Partei!

Das Gelöbnis von Kim Jong Il am unvergesslichen Frühmorgen war hehre Überzeugung und unerschütterlicher Wille des unvergleichlichen großen Mannes, der helle und lichtvolle Zukunft der PdAK herbeiführt hatte.

Von diesem historischen Tag an weiterentwickelte er die PdAK im wahrsten Sinne des Wortes zur revolutionären Partei koreanischer Prägung, in der alle im Sinne der einzigen Ideologie atmen und handeln, und zu einer revolutionären    Vorhutformation,    in    der    die    Ideen    und    Verdienste    von Kim Il Sung standhaft verteidigt und behauptet werden.

Kim Jong Il definierte die revolutionäre Ideologie von Kim Il Sung als ein in sich geschlossenes System von Ideen, Theorien und Methoden des Juche, trug hoch das Banner der Umgestaltung der ganzen Partei getreu der Juche-Ideologie und ließ die Partei zu einem ideologisch reinen Kristall und einer organisatorisch in sich geschlossenen Ganzheit weiterentwickeln, was auf ewig nur von dem revolutionären Gedanken von Kim Il Sung erfüllt ist.

Nach dem Ableben von Kim Il Sung legte er revolutionäre Losung „Der große Führer Genosse Kim Il Sung weilt auf ewig unter uns“ dar und ließ so einen ideologisch reinen Kristall der Partei über das Jahrhundert hinweg weiterhin erstrahlen, gab durch die Veröffentlichung der unvergänglichen klassischen Werke wie „Die Partei der Arbeit Koreas – die Partei des großen Führers Genossen Kim Il Sung“ und „Die Partei der Arbeit Koreas ist große Partei, die die große revolutionäre Sache von Kim Il Sung siegreich fortsetzt und vollendet“ allseitige und vollkommene Antworten auf theoretische und praktische Fragen zur Weiterentwicklung unserer Partei zur ewigen ruhmreichen Kim Il Sungs Partei  und  weiterentwickelte  und  bereicherte  die  Ideen  und  Theorien  von Kim Il Sung über den Aufbau der Partei zu einer revolutionären Partei.

Dank der klugen Führung von Kim Jong Il, der in der ganzen Partei nur vom Geist der todesmutigen Verteidigung des Führers durchdrungen sein und den Aufbau der Partei und ihre alle Tätigkeiten auf Kim Il Sungs Art und Weise führen ließ, konnte die PdAK auch inmitten jeglicher Ströme und Wogen der Geschichte ihren eigenen revolutionären Charakter zuverlässig bewahren und das Vaterland und die Revolution nur zum Sieg führen.

Heutzutage verehrt das koreanische Volk Kim Jong Un, den größten hervorragenden Mann, an der Führungsspitze der Partei. Das ist ja sein größtes Glück.

Kim Jong Un legte den lichtvollen Weg zur ununterbrochenen Weiterentwicklung der Partei zur ewigen ruhmreichen Partei von Kim Il Sung und Kim Jong Il dar. Getreu seiner klugen Führung wird glänzende Geschichte der PdAK mit unvergänglicher Juche-Ideologie energisch fortgesetzt.

Leitspruch für Parteifunktionäre

Die Partei der Arbeit Koreas (PdAK) erfreut sich der absoluten Unterstützung und des Vertrauens der Volksmassen und ist stets siegreich, was Kim Jong Il zu verdanken ist, der die Parteifunktionäre zu treuen Untertanen des Volkes herangebildet und geführt hat.

Blume und Schmetterling

An einem Sommertag Juche 59 (1970) hielt sich Kim Jong Il bei seiner Vor-Ort-Anleitung an einem See auf.

Er blickte die Landschaft des Seeufers an, wo schöne Blumen aufblühten, und sagte den begleitenden Funktionären, bei der Betrachtung der Bewegungen der Bienen und Schmetterlinge sei es leicht unterscheidbar, welche Blumen duftig sind und welche nicht. Solches Prinzip gelte auch für Menschenleben.

Nur die duftige Blume werde von den Bienen und Schmetterlingen und der Parteifunktionär mit Warmherzigkeit von den Menschen besucht. Der Duft des Parteifunktionärs sei gerade Menschlichkeit und Warmherzigkeit. Bei seinem Hinweis konnten die Funktionäre durch eine Naturerscheinung ein Lebensprinzip und Prinzip in der Parteiarbeit erneut verstehen.

Des Weiteren meinte er wie folgt: die Bienen und Schmetterlinge fliegen auf die duftigen Blüten zu, weil die duftigen Blüten Honig haben und diese Insekten diesen Honig transportieren und sich davon ernähren sollen. Die Blumen strömen den Duft aus, um mithilfe von diesen Insekten durch gute Bestäubung reiche Früchte zu tragen. Es gilt auch für die Beziehungen zwischen der Partei und dem Volk. Nur wenn die Volksmassen der Partei, ihrer avantgardistischen Organisation, sein Schicksal anvertrauen und von ihr geführt werden, ist es dann möglich, ihrem politischen Leben zur Ausstrahlung zu verhelfen. Nur wenn die Partei die Massen um sich scharen lässt, dann kann sie in der Revolution den Sieg davontragen.

Dabei bewahrten die Funktionäre es erneut tief im Herzen, dass ein in sich vollendetes Ganzes von Partei und Volksmassen eine Existenzmethode der PdAK ist.

Basisdünger und Frucht

An einem Maitag Juche 62 (1973) sprach Kim Jong Il mit den Funktionären über die Ursachen der mangelnden Arbeit mit Menschen.

Dabei sagte er, der Grund dafür liege seiner Meinung nach darin, dass man ohne hohes Verantwortungsbewusstsein für das politische Leben der Menschen die Arbeitsmethoden nicht tiefgründig erforscht. Das Wichtigste bei der Verkörperung der richtigen Arbeitsmethoden und Führungskunst sei der Geist des Dienstes zum Volk und opferbereiter Geist, sich selbstlos für die Revolution einzusetzen.

Des Weiteren sagte er, die Bemühungen der Parteifunktionäre seien zwar unsichtbar. Denn sie seien gleich dem Basisdünger, der unter der Erde zum Wachstum der Getreidepflanze beiträgt. Ebenfalls sollten die Parteifunktionäre in jeder Angelegenheit nicht an ihre eigene Ehre denken, sich unter die Massen begeben, sich unbefangen mit ihnen mischen, die Arbeiten der Verwaltungs- und Wirtschaftsfunktionäre verantwortungsbewusst unterstützen und ihnen aktiv beistehen. Nur dann könnten hervorragende Erfolge dabei erzielt werden.

Sein Hinweis darüber, zum Basisdünger für reiche Früchte zu werden, war ein wertvoller Leitspruch, der die Parteifunktionäre über die Richtschnur bei ihrer Arbeit und ihrem Alltagsleben belehrt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s