Schlagwort-Archive: Kinderorganisation Koreas

75. Gründungstag der Kinderorganisation Koreas

Bei den Kongressen der Kinderorganisation

Der 6. Juni ist der 75. Gründungstag der Kinderorganisation Koreas (KOK).

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, der die Arbeit für die Nachwelt als wichtigste Angelegenheit der Partei und des Staates betrachtet, veranlasste, jährlich den Gründungstag der Kinderorganisation Koreas festlich zu feiern und nahm auch an den Kongressen der Kinderorganisation teil.

Er hielt bei den Kongressen die Rede zum Glückwunsch der Mitglieder der KOK.

Er hielt auf dem Republiktreffen der KOK zu deren 66. Gründungstag (6. Juni 2012) die Gratulationsrede „Künftige Stützpfeiler des aufblühenden Korea vorbereiten“. Dabei bemerkte er von ganzem Herzen sie als „Liebe Mitglieder der Kinderorganisation des ganzen Landes!“ und sagte, dass der 6. Juni ist der Festtag der KOK und gleichzeitig ein bedeutsamer Festtag unserer Partei und unseres ganzen Volkes ist.

Weiterhin sagte er, für unsere Partei und Republik seien die lieben KOK-Mitglieder wertvoller Schatz und das Ganze der Hoffnung und Zukunft. Die Zukunft Koreas gehöre unseren Mitgliedern der KOK, und ihr Antlitz prägt das Morgen des Vaterlandes.

Bei der Rede Mitglieder der Kinderorganisation, werdet zu wahren Söhnen und Töchtern des sozialistischen Vaterlandes und jungen Revolutionären! auf dem 8. Kongress der KOK (6. Juni 2017) sagte er wie folgt: Angesichts der schönen Charaktereigenschaften und der kräftigen und fröhlichen Gesichter der Mitglieder der KOK sehe unsere Partei der hellen Zukunft der koreanischen Revolution entgegen. Sie werde für sie an nichts sparen und ihr glückliches Lachen und ihre lichtvolle Zukunft bis zuletzt verteidigen.

Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN brachte den am Kongress teilgenommenen KOK-Mitgliedern die Liebe und Wohltaten entgegen.

Beim 7. Kongress der KOK (6. Juni 2013) hörte er den Diskussionsreden der Vertreter aufmerksam zu und zollte ihnen auch den Applaus. Als das Festkonzert zum 66. Gründungstag der KOK und die Aufführung der Schüler und Kinder zum 70. Gründungstag der KOK stattfanden, erlebte er sie immer mit den Teilnehmern.

Bei der Begegnung mit Vertretern der Kinderorganisation erkundigte er sich zärtlich nach Privatadresse, Familienlage und Hoffnung und beglückwünschte ihre Zukunft.

Bei allen Kongressen und Festveranstaltungen der Kinderorganisation ließ er sich mit den Teilnehmern zum Andenken fotografieren. Für die Vertreter, die am Republiktreffen der KOK zum 66. Gründungstag der KOK teilnahmen, ließ er sich auf dem Platz vor dem Sonnenpalast Kumsusan ungefähr 20 Male in andere Stellen umziehend zum bedeutungsvollen Andenken fotografieren.


73. Gründungstag der Kinderorganisation Koreas

Zum heutigen 73. Gründungstag der Kinderorganisation Koreas gratulieren wir allen Kindern der DVR Korea ganz herzlich mit drei Videos (hier, hier und hier) aus dem koreanischen Fernsehen und diesem schönen Bericht über das Kinderferienlager Mangyongdae.

Gelächter der Kinder im Ferienlager

Am Fuße des landschaftlich schönen Berges Ryongak in der Hauptstadt steht das Kinderferienlager Mangyongdae. Dort kampieren jetzt die Kinder der Mittelschulen von Pyongyang.

Die Ferien dauern 7 Tage.

Verschiedene voll aufgeblühte Blütenbäume, Bienen und Schmetterlinge über Blumenbeeten, gleichmäßig ausgestreckte Straßen und die Umwelt der inneren Lager machen die Kindern fröhlich.

In den drei Lagergebäuden sind Schlafzimmer, Bibliothek, Karaoke- und E-Spielraum, Erholungshalle, die den Kindern ein bequemes Leben gewähren.

weiterlesen


Die glücklichen Kinder Koreas

weiterlesen


72 Jahre Kinderorganisation Koreas

weiterlesen


Kinderorganisation Koreas – mutige Formation von zukünftigen Herren

Der 6. Juni in dieses Jahr ist der 71. Gründungstag der Kinderorganisation Koreas (KOK).

Zu diesem Tag blickt das koreanische Volk eindrucksvoll die ruhmreiche Geschichte der KOK zurück, die auf dem siegreichen und ruhmvollen Weg in den letzten Jahrzehnten eingeprägt ist.

Die KOK ist die Formation der Mitglieder der Kinder, die unter der sorgfältigen Aufmerksamkeit des Landes und des Volkes nur im Glück herangewachsen sind.

Seitdem Kim Il Sung früh den Weg der Revolution einschlug, betrachtete er die Ausbildung der Nachwelt als Grundfrage, die das Gedeihen oder den Untergang des Landes und der Nation entscheidet, und organisierte die Kinderorganisationen wie den Saenal-Kinderverband und die Kindervereinigung. Nach der Befreiung des Landes ließ er in Fortsetzung dieser Tradition am 6. Juni Juche 35 (1946) die KOK gründen. Danach sendete er sein Gratulationsschreiben den Mitgliedern der Kinderorganisation, die ihren Gründungstag begrüßten, und stellte die Losung „Immer bereit als Reserve für den Aufbau des Kommunismus!“ dar und nahm in seinen letzten Lebzeiten am VI. Tag der KOK teil und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren. Er bemerkte, die Mitglieder der Kinderorganisation seien die Zukunft und die Hoffnung des Vaterlandes und für sie gebe es nichts zu schonen, und ließ vielerorts im Lande, wo die Landschaft schön ist, die Schülerpaläste, die Kulturhäuser der Kinder und die Kinderferienlager errichten.

Kim Jong Il betrachtete die Arbeit der Kinderorganisation als wichtige Angelegenheit, die im Zusammenhang mit der Zukunft der Revolution steht, und kümmerte sich warmherzig um das Leben der Mitglieder der KOK. Auf dem Weg zur Vor-Ort-Anleitung begegnete er manchmal den Wohltaten der Mitglieder der Kinderorganisation, die gute Arbeit leisten, ohne dass niemand weiß. Er schätzte die Herzen jenen Kinder wertvoll und ließ sie unbedingt suchen. Am ersten Tag des Jahres besuchte er die Revolutionsschule Mangyongdae, umarmte die Schüler und gab ihnen die Liebe der leiblichen Eltern.

weiterlesen