Schlagwort-Archive: Staatsgründung

Über die wahre Bedeutung der Staatsbezeichnung DVR Korea

Jeder Staat hat seine Bezeichnung. Die Staaten werden manchmal nach ihren physiographischen Besonderheiten oder unerschöpflichen Ressourcen, worauf sie stolz sind, genannt.

Unter Leitung von einem großen Staatsführer kann auch ein kleines Land hohes Ansehen in der Welt genießen. Ohne solchen Staatsführer werden das Land und dessen Bezeichnung wertlos.

Das ist die Wahrheit, die sich die Koreaner tief in die Herzen eingeprägt haben.

Es war an einem Tag im November Juche 50 (1961).

Genosse KIM JONG IL sagte den Studenten der KIM-IL-SUNG-Universität bedeutungsvolle Worte über die Staatsbezeichnung.

Die Staatsbezeichnung sei ein offizieller Name des Staates, worin sich das klassenmäßige Wesen und die Form der Staatsmacht widerspiegeln sollen. In der Bezeichnung der DVRK sei sein volksverbundener und demokratischer Charakter verdeutlicht worden. Nach der Befreiung des Landes hätten einige Andersgesinnte und Sektierer an der Staatsbezeichnung Kritik geübt. Die Bezeichnung mit 9 Schriftzeichen (auf Koreanisch) sei zu lang. Andere Länder hätten nicht solchen Namen. Dieses Land solle entweder Volksrepublik oder demokratische Republik heißen.

Diese seien, so betonte KIM JONG IL, vom unreinen Zweck ausgegangen, den volksverbundenen und demokratischen Charakter der Republik zu beseitigen. Die Staatsbezeichnung „Demokratische Volksrepublik Korea“ entspreche vollkommen den realen Verhältnissen Koreas. Wichtig sei dabei, dass die Bezeichnung zum eigenen Land passe und dem eigenen Volk gefalle, egal, wie andere Länder genannt würden.

Die Staatsbezeichnung, die vom Präsidenten KIM IL SUNG festgesetzt worden sei, sei die beste gerechte und originelle, die zu Charakter und Aufgabe der Revolution und zur Lage Koreas passe.

In der Staatsbezeichnung der DVRK sei das große Vorhaben des
Präsidenten KIM IL SUNG zusammengefasst. Jeder, der in diesem Land geboren und aufgewachsen sei, solle die tiefe Bedeutung der Staatsbezeichnung begreifen.

An die Erklärung von KIM JONG IL von jenem Tag erinnern sich alle Koreaner auch heute.

Werbeanzeigen

Bulletin 46-2015 der Botschaft der DVR Korea

Die Botschaft der DVR Korea hat am Donnerstag, den 27.08.2015 das Bulletin Nr. 46-2015 über die hehren Verdienste vom verehrten Genossen Kim Il Sung herausgegeben. Wir wollen unseren Freunden und Genossen das Dokument nicht vorenthalten:

150827 – Bulletin 46 – Die Verdienste des Präsidenten KIM IL SUNG um den Aufbau des Staates

Nr. 46-2015

27. August 2015

Bulletin

Die Verdienste des Präsidenten Kim Il Sung

um den Aufbau des Staates

Am 9. September dieses Jahres jährt sich die Gründung der DVRK zum 67. Male. Die Entwicklungsgeschichte der DVRK, die als ein starker sozialistischer Staat, der souverän, selbstständig und zum Selbstschutz fähig ist, leuchtet, ist losgelöst von Kim Il Sungs (1912-1994) Verdiensten um den Staatsaufbau undenkbar.

Kim Il Sung entwickelte dieses Land zu einem souveränen Staat, der die Idee und das Prinzip des Sozialismus konsequent verteidigt.

Die Idee und das Prinzip des Sozialismus zu wahren ist der Weg dazu, die Grundinteressen des Sozialismus zu verteidigen und ihn unverändert zum Sieg zu führen. Aber die Abweichung von dieser Idee und diesem Prinzip führt zur Niederlage des Sozialismus. Die Geschichte der sozialistischen Bewegung zeigt, dass ein Schritt zurück von besagter Idee und besagtem Prinzip zu zwei Schritten zurück führt und zwei Schritte zu zehn Schritten und schließlich die sozialistische Sache zum Zusammenbruch führt. weiterlesen