Schlagwort-Archive: Vizeminister

Antwort des Sprechers des Außenministeriums der DVR Korea

In Bezug darauf, dass die USA die Übereinkunft in Verhandlungen über Nuklearfrage in Iran mit uns verbinden, gab der Sprecher des Außenministeriums der DVR Korea am 21. Juli eine Antwort auf die Frage eines Journalisten der Koreanischen Zentralen Nachrichtenagentur wie folgt:

Die USA reden über die Nuklearfrage unseres Landes herum, ausnutzend, dass in jüngster Zeit in Iran eine Übereinkunft zur Nuklearfrage getroffen wurde.

Der Sprecher des US-Außenministeriums erwähnte am 14. Juli, dass die USA dazu bereit sind, die Gespräche mit Nordkorea zu führen, „wenn die Frage des Nuklearplans von Nordkorea besprochen und es in die ausführliche und zwar volle Phase für die Atomwaffenabrüstung eintreten werde“, und der Vizeminister des Außenministeriums der USA faselte auch, er hoffe, dass der erfolgreiche Verlauf der Verhandlungen über die Nuklearfrage von Iran Nordkorea zur erneuten Überlegung führen werde.

Die Verhandlungen über die Nuklearfrage von Iran sind ein Erfolg, den Iran mit seinen langfristigen Bemühungen errungen hat, um sein souveränes Recht auf atomare Tätigkeiten anerkannt zu bekommen und die Sanktionen aufzuheben.

Aber die Realität bei uns ist ganz anders.

Wir sind eine würdevolle Atommacht, und eine Atommacht hat die ihm eigenen Interessen.

Wir haben kein Interesse für jegliches Gespräch, auf dem das einseitige vorläufige Einfrieren oder der Verzicht auf Atombesitz besprochen wird.

Unsere atomare Abschreckungskraft ist als ein notwendiges Mittel für die Verteidigung der Souveränität und des Existenzrechts unseres Landes vor den Halbjahrhundert langen Atombedrohungen und der feindseligen Politik der USA keine Ware, die man am Verhandlungstisch stellen darf.

Das ist von sich selbst absurd, die Übereinkunft zur Atomfrage in Iran mit der Realität unseres Landes zu vergleichen, wo die provokatorischen militärischen Feindseligkeiten und die höchste Atombedrohung durch die USA, darunter ununterbrochen fortsetzende große gemeinsame Militärmanövers, ausgeübt werden.

Soweit die feindselige Politik der USA fortbesteht, kann die Mission unserer Atomstreitkräfte niemals verändert werden.

AiP-D Meinung:

Wir unterstützen in aller Form den gerechten Besitz der DVR Korea von Atomwaffen, ein Produkt der jahrzehntelangen feindseligen und anachronistischen Politik der US-Imperialisten, Pestbeule der Menschheit, gegenüber der stolzen und aufrichtigen koreanischen Nation, die nur die eigenen Interessen des Volkes auf Souveränität und Freiheit von Ausbeutung und Unterdrückung vertritt und niemandes Gesprächsangebote anzunehmen braucht, nicht einmal trotz aller Erstickungsversuche der US-Imperialisten und ihrer willfährigen Lakaien in Südkorea, Japan und Europa.

Advertisements