Kim Jong Un: Dankschreiben an die Jugendlichen

Dankschreiben
an die Parteiorganisationen
und die Organisationen des Jugendverbandes,
die die Jugendlichen zu Schrittmachern
der Epoche mit edlem Geist
und schönen Charakterzügen entwickelten

Das jüngst stattgefundene 2. Landestreffen der jungen Schrittmacher für schöne Taten veranschaulichte vor aller Welt die revolutionären Charakterzüge und den Geist der koreanischen Jugendlichen, die sich in der Geborgenheit unserer Partei zu zuverlässigen Fortsetzern der koreanischen revolutionären Sache entwickeln und als Avantgarde und Stoßabteilung des Aufbaus eines mächtigen Staates Großtaten vollbringen.

Ich traf mit den Treffenteilnehmern zusammen und ließ mich mit ihnen zum Andenken fotografieren. Dabei empfand ich erneut aus tiefster Seele, wie groß und wertvoll die Verdienste unserer großen Führer Kim Il Sung und
Kim Jong Il sind, die ein unbesiegbar großes Heer von so vertrauenswürdigen und verlässlichen Jugendlichen heranbildeten und erstmals in der Geschichte die Jugendfrage hervorragend lösten.

In der ganzen Zeit der langjährigen Führung der Revolution stellten
Kim Il Sung und Kim Jong Il die Jugend als einen Bestandteil der Hauptformation der Revolution heraus und entwickelten sie zur zuverlässigen jungen Avantgarde der Partei der Arbeit Koreas. Im Schoß ihrer himmelhohen und unendlichen Fürsorge wurde auf diesem Boden das große Programm, auf die Jugend Wert zu legen, geschaffen und das in der Welt einmalige starke Land der Jugend geboren.

Beim Anblick von Tausenden energiegeladenen Jugendlichen, die mir Himmel und Erde erschütternd begeistert zujubelten, verspürte ich am ganzen Leibe, dass in mir grenzenlose Kraft und Mut aufwallten, als hätte ich alles auf dieser Welt gewonnen; in mir verhundertfachte sich die Zuversicht auf den endgültigen Sieg.

Wirklich ist die begeisterte Loyalität der Jugendlichen, die unserer Partei absolut vertrauen und folgen, mit nichts vergleichbar hoch.

In treuer Unterstützung der von den großen Führern hinterlassenen Hinweise und ihrer Sache machen sich die Jugendlichen Ehre als Schrittmacher dabei, den Sozialismus unserer Prägung zu verfechten und zu verteidigen sowie ihn erstrahlen zu lassen. Ihre erhabene Geisteswelt und ihre schönen Charakterzüge sind noch wertvoller als Perlen und Edelsteine. Der Werdegang dieser hervorragenden Jugend zeugt von unbekannten Mühen und Selbstlosigkeit der Parteiorganisationen und der Organisationen des Jugendverbandes.

Nur wenn die Jugend von Elan brodelt, kocht das ganze Land von Elan und nehmen alle Bereiche des Aufbaus eines starken gedeihenden sozialistischen Staates einen revolutionären Aufschwung. Im Sinne dieser Gesinnung der Partei unternahmen die Partei- und Jugendorganisationen aller Ebenen in der Hauptstadt und den Bezirken alle Anstrengungen, um den Jugendverband, das kostbare Erbe der großen Führer, zu festigen und die Jugendlichen wie die Generationen der Väter und Mütter ihre Jugendzeit glänzend leben zu lassen.

Am Treffen beteiligten sich jene Jugendlichen, die an der Spitze der todesmutigen Verteidigung der Führer vorbildlich sind, jene, die sich für die Gesellschaft, das Kollektiv und die Kameraden selbstlos hingaben und sich freiwillig nach dem Aufruf der Partei zu schwierigen und mühevollen Bereichen begaben, ja sogar jene, die mit ihrer fehlerhaften Vergangenheit brachen und ein neues Leben anfingen. Da sie wirklich brav und lobenswert sind, hätte ich am liebsten sie alle umarmt.

Besonders die Tat der „jungfräulichen Mutter“, die im blühenden Alter von zwanzig Jahren sieben elternlose Kinder mit Liebe leiblicher Blutsverwandter aufzieht, ist eine schöne Tugend, die alle Menschen rührt.

Die Schrittmacher für schöne Taten sehen ihre wertvolle Ehre der Jugend und ihren Lebenssinn darin, die Hauptstadt Pyongyang zu verlassen, sich zu den abgelegenen Baustellen der Kraftwerke, den sozialistisch-genossenschaftlichen Ackerfeldern, fischwirtschaftlichen Bereichen und neu zu entwickelnden Gebieten zu begeben, sich als Lehrer in entlegenen Gebirgs- und Inseldörfern zur Verfügung zu stellen, für andere freiwillig eigenes Blut und eigene Haut zu spenden und zu ewigen Lebensgefährten der Armeedienstgeschädigten zu werden. Dank ihrem großen Heer ist der Vormarsch unserer revolutionären Formation auch unter Schwierigkeiten noch schwungvoller und unsere große sozialistische Familie mit unendlicher Wärme und Liebe erfüllt.

Unsere Jugendlichen schätzen die Staatsangelegenheiten mehr als ihre Familienangelegenheiten wert, denken zuerst an die Gesellschaft und das Kollektiv statt an sich selbst, lieben den Menschen grenzenlos und halten Kummer der anderen für eigenen. Ihre reine und flammende Geisteswelt bildete sich eben in der Geborgenheit der Partei der Arbeit Koreas heraus und wurde unter Anleitung und Hilfe der Organisationen des Jugendverbandes gepflegt.

Die Jugendlichen zu schönen Blumen des Landes und der Nation und zum wahrhaften Vorbild der schönen sozialistischen Tugenden aufzuziehen und unter dem Glückwunsch des ganzen Landes sogar ein Landestreffen der jungen Schrittmacher für schöne Taten in großem Umfang zu veranstalten, ist ein seltenes Fest, das die in der Ära der Partei der Arbeit, in der die Wertlegung auf die Jugend als eine ewige strategische Linie der Partei und der Revolution gilt, und nur in unserem Land, dem in der Welt einzigen starken Land der Jugend, zu sehen ist.

Die Imperialisten und anderen Reaktionäre, die mit allerlei Unrecht und Habgier die Menschen demoralisieren und die Zukunft der Menschheit erkranken lassen wollen, wagen fieberhaft, sogar unsere Jugend degenerieren zu lassen. Eben zu dieser Zeit wird das wahre Antlitz der vom frischen Geist des Paektu-Gebirges erfüllten Songun-Jugendkultur vor aller Welt veranschaulicht, was ein großer Sieg der Juche-Ideologie und der Politik unserer Partei, Wert auf die Jugend zu legen, und ein glänzender überwältigender Sieg der revolutionären Ideologie und Kultur über die reaktionäre ist.

Die jungen Schrittmacher für schöne Taten, die wie die jungen Schrittmacher im Chollima-Zeitalter des 20. Jahrhunderts die Menschen der Welt bewegen, gehen auch in unserer Epoche in großer Anzahl hervor. Das ist darauf zurückzuführen, dass die Parteiorganisationen und die Organisationen des Jugendverbandes den Kurs der Partei auf die Beeinflussung durch positive Beispiele unentwegt im Auge behielten und jeden Jungen, der im Schoß des sozialistischen Vaterlandes geboren wurde und aufwuchs, auf die Bahn der Jugend, die der Partei folgend geradeaus führt, stellen und mitrissen, damit er sich eines wertvollen Ruhmes des Lebens erfreut.

Ich empfinde warmen Herzens Genugtuung über unsere Parteifunktionäre und die Mitarbeiter des Jugendverbandes, die in treuer Befolgung der Idee der Partei, Wert auf die Jugend zu legen, mit allen Mühen und aller Herzensgüte einen Blumengarten der schönen Tugenden pflegen; ich schätze sie hoch ein und entbiete den Parteiorganisationen und den Organisationen des Jugendverbandes, die die Wegbereiter des Zeitalters mit edlem Geist und schönen Charakterzügen aufgezogen haben, im Namen des Ersten Sekretärs der Partei der Arbeit Koreas meinen wärmsten Dank und meine kameradschaftlichen Grüße.

Unsere Partei legt großen Wert auf die Jugendarbeit und glaubt fest an die Jugend.

Auch die Volksarmee, die heute die Schützengräben an der ersten Linie der Songun-Revolution verteidigt, ist ein Kollektiv der jungen Armeeangehörigen, und die Vortrupps und Stoßabteilungen, die in den schwierigen und kraftaufwändigen Bereichen für den Aufbau eines mächtigen Staates Großtaten und Spitzenleistungen vollbringen, bestehen aus den Jugendlichen.

Wenn die Jugend stark ist, werden unsere Partei und Volksarmee stark und ist nichts in der Welt zu fürchten.

In diesmaligem Treffen stellte unsere Partei den jungen Schrittmachern für schöne Taten und allen anderen Jugendlichen des ganzen Landes die Kampfaufgabe, in Fortsetzung der rühmenswerten Traditionen der in Paektu eingeleiteten koreanischen Jugendbewegung der Revolution das Herz der Jugend zu widmen und an der Spitze der Generalaktion für den beschleunigten endgültigen Sieg wertvolle Großtaten zu vollbringen.

Das Ideal und der Zukunftsplan, die Leidenschaft und Kraft der Jugend können erst dann als Wahrhaftes und Schönes erstrahlen, wenn sie mit den Forderungen der Revolution und dem Fortschritt des Vaterlandes verbunden sind; darauf hinzuwirken und sie zur Geltung zu bringen, das ist eben die Aufgabe der Partei- und Jugendorganisationen.

Wenn man anhand der schönen Taten der jungen Schrittmacher als Zündfunke im ganzen Land die Flammen des Schaffens der positiven Muster entfacht und die von Energie strotzende Jugend von Millionen restlos mobilisiert, ist nichts unerreichbar.

Ich hebe noch einmal hervor, dass alle Partei- und Jugendorganisationen des ganzen Landes unbeirrt an der von Kim Jong Il dargelegten Idee, Wert auf die Partei, die Armee und die Jugend zu legen, festhalten und für die Jugendarbeit, eine mit der Zukunft des sozialistischen Vaterlandes zusammenhängende wichtige Frage, keine Mühe scheuen sollten.

Die Parteiorganisationen aller Ebenen müssen die Jugendarbeit für nicht weniger wichtig als die Parteiarbeit halten, die Organisationen des Jugendverbandes aktiv in den Vordergrund stellen und sie nach Kräften unterstützen, damit sie ihrer kämpferischen Funktion und Rolle voll gerecht werden.

Die Parteiorganisationen und -funktionäre sollten sich immer um der Erziehung der Jugendlichen willen den Kopf zerbrechen und die Mühe aufwenden, ihr Augenmerk auf die Erhöhung der Eigenständigkeit und Eigeninitiative der Jugendorganisationen richten und in jeder Hinsicht Hilfe leisten, damit die Jugendlichen voller Dynamik Großtaten vollbringen.

Der Nährstoff dafür, die Jugend als Vorhut und Flanke der Songun-Revolution heranzubilden, ist das revolutionäre Gedankengut unserer Partei.

Die Organisationen des Jugendverbandes sollten den roten Herzen der Jugendlichen den revolutionären Geist von Paektu, ja den Geist des schneidenden Sturms von Paektu tief einflößen und ihren revolutionären Enthusiasmus und den Kampfelan erwecken, damit sie sich freiwillig zu schwierigen Bereichen melden.

Es gibt keinen Menschen, der von Geburt an übel ist, und keinen Jungen, den das Kollektiv unter Kraftaufwand nicht hätte umerziehen können.

Die Organisationen des Jugendverbandes müssen gemäß den psychischen Charakteristika der Jugendlichen, die starken Gerechtigkeitssinn haben und herzlich nach dem Schönen streben, die positiven Taten aktiv ausfindig machen und verallgemeinern und ihre Kraft für die Umerziehung der zurückgebliebenen Jugendlichen aufbieten und somit die Reihen der jungen Schrittmacher für schöne Taten weiter erweitern.

Die Funktionäre des Jugendverbandes sollten mit hohem Selbstbewusstsein als Herren der Jugendarbeit gemäß der Absicht der Partei die Organisationen des Jugendverbandes zu einer eisernen Kampfformation festigen und die Erziehung in den fünf Aspekten im Auge behalten und die ideologische Erziehungsarbeit getreu dem jugendlichen Gepräge in neuer Weise und offensiv durchführen.

Man muss dafür sorgen, dass die Jugendzeit zu einem Prozess der revolutionären Schulung wird und so alle Jugendlichen den Geist der Vorkämpfer, auch beim Tod den revolutionäre Gesinnung nicht preiszugeben, wertvoll bewahren und die revolutionäre Atmosphäre, die Führung der Partei an der Spitze zu unterstützen, und die edlen Charakterzüge fördern.

Dem Jugendverband obliegt es, den Lehrplan der revolutionären Schulung richtig auszuarbeiten und so alle Jugendlichen zu wahrhaften Menschen, die die Partei wünscht, ja zu hervorragenden Jungen und Mädchen der Songun-Epoche heranzubilden.

Alle Funktionäre des Jugendverbandes sollen ihre schwere Aufgabe vor der Epoche und der Revolution keinen Augenblick vergessen und die ideologische Stählung, das Studium und die moralische Ausbildung tief schürfend machen und so sich zu befähigten Lehrern der revolutionären Schulung entwickeln, die die Jugendlichen erziehen, umformen, organisieren und mobilisieren.

Es ist der feste Entschluss und Wille des ZK der Partei, den Jugendlichen fest zu vertrauen und sie als Erste das Türschild eines großen aufblühenden Staates anbringen zu lassen.

Wir müssen darauf hinwirken, dass überall, wo die Jugendlichen sind und der sozialistische Aufbau vonstatten geht, in Erwiderung des Aufrufes der Partei die Flaggen des Jugendverbandes und der Jugendstoßabteilungen im schneidenden Sturm vom Paektu-Gebirge flattern und der Mut und Geist, weder Wasser noch Feuer scheuend in einem Zug Berge zu versetzen und das offene Meer zuzuschütten, voll zum Tragen kommen und schöne Blumen der Menschenliebe voll erblühen.

Ich habe vor, in Zukunft die vorbildlichen Einheiten, aus denen junge Schrittmacher für schöne Taten hervorgehen, aufzusuchen und unmittelbar mit den hervorragenden Jugendlichen zusammenzutreffen und sie anzuspornen.

Der Jugendverband muss den Bau des Songun-Jugend-Kraftwerkes Paektusan, den ihm Kim Jong Il voll und ganz anvertraut hatte, unbedingt bis zum 70. Gründungstag der Partei fertig stellen und so auf dem Boden von Paektu einen für alle Zeiten bestehenden Reichtum, der über Generationen hinweg zu überliefern ist, ja ein Monument der Jugend errichten, dadurch die von
Kim Jong Il hinterlassenen Hinweise glänzend durchsetzen und sich vor aller Welt der Baugeschichte des weltweit einmaligen starken Landes der Jugend rühmen.

Ich glaube fest daran, dass alle Parteiorganisationen und die Organisationen des Jugendverbandes im ganzen Land die reinen und entflammenden Herzen von Millionen koreanischen Jugendlichen mit dem Gelände des ZK der Partei verbinden und die unerschöpfliche Geisteskraft der jugendlichen Massen voll zur Geltung bringen, um den 70. Gründungstag der Partei mit neuen Erfolgen bei der Jugendarbeit zu krönen und den im nächsten Jahr zu begehenden 70. Gründungstag des Sozialistischen Jugendverbandes „Kim Il Sung“ als ein Großfestival der Jugend eines mächtigen Paektusan-Landes ausgezeichnet erstrahlen zu lassen.

Kim Jong Un

Erster Sekretär der Partei der Arbeit Koreas

26. Mai Juche 104 (2015)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: