Schlagwort-Archive: Heer

Kim Il Sung: Unvergängliche Verdienste um den Aufbau der revolutionären Streitkräfte

Am 8. Februar wurde die Koreanische Revolutionäre Volksarmee zur regulären revolutionären Streitmacht weiterentwickelt und so vor aller Welt die Geburt der Koreanischen Volksarmee verkündet. Zu diesem bedeutungsvollen Tag erinnern sich die ganze Armee und das gesamte Volk in der DVRK eindrucksvoll an die Verdienste vom Präsidenten Kim Il Sung, der unmittelbar nach der Befreiung in kurzer Frist die Sache für den Aufbau der modernen regulären Streitmacht verwirklicht hatte.

Im August Juche 34 (1945) legte er den Kurs dar, aus Söhnen und Töchtern des werktätigen Volkes wie der Arbeiter und Bauern mit der Koreanischen Revolutionären Volksarmee (KRVA), die im Feuer des bewaffneten Kampfes gegen Japan gestählt und herangebildet worden war, als zuverlässiges Fundament eine reguläre Streitmacht ins Leben zu rufen.

In der damaligen schweren Lage, in der die US-Imperialisten darauf aus waren, das ganze Korea in ihre Kolonie zu verwandeln, erwies sich die Gründung der Armee als unaufschiebbare aktuelle historische Aufgabe, die vor dem Aufbau des Staates erfüllt werden sollte.

Aber seinerzeit gab es dafür viele Schwierigkeiten. Die Wirklichkeit war auch hart. Die Fragen der militärischen und politischen Kader sowie der militärischen Rüstungsgüter waren am schwierigsten. Niemand hatte Erfahrungen über den Aufbau der regulären Armee. Nach ihrer Niederlage zerstörten die japanischen Imperialisten vor ihrer Flucht alles im Lande. Deswegen sollte man aus dem Nichts die eigene Rüstungsindustrie ins Leben rufen.

weiterlesen

Advertisements

Lest und studiert „Die Wahrheit“ – Organ der AiP-D Bezirksverwaltung Berlin !

DW - 049 - NVA


Kim Jong Un: Dankschreiben an die Jugendlichen

Dankschreiben
an die Parteiorganisationen
und die Organisationen des Jugendverbandes,
die die Jugendlichen zu Schrittmachern
der Epoche mit edlem Geist
und schönen Charakterzügen entwickelten

Das jüngst stattgefundene 2. Landestreffen der jungen Schrittmacher für schöne Taten veranschaulichte vor aller Welt die revolutionären Charakterzüge und den Geist der koreanischen Jugendlichen, die sich in der Geborgenheit unserer Partei zu zuverlässigen Fortsetzern der koreanischen revolutionären Sache entwickeln und als Avantgarde und Stoßabteilung des Aufbaus eines mächtigen Staates Großtaten vollbringen.

Ich traf mit den Treffenteilnehmern zusammen und ließ mich mit ihnen zum Andenken fotografieren. Dabei empfand ich erneut aus tiefster Seele, wie groß und wertvoll die Verdienste unserer großen Führer Kim Il Sung und
Kim Jong Il sind, die ein unbesiegbar großes Heer von so vertrauenswürdigen und verlässlichen Jugendlichen heranbildeten und erstmals in der Geschichte die Jugendfrage hervorragend lösten.

In der ganzen Zeit der langjährigen Führung der Revolution stellten
Kim Il Sung und Kim Jong Il die Jugend als einen Bestandteil der Hauptformation der Revolution heraus und entwickelten sie zur zuverlässigen jungen Avantgarde der Partei der Arbeit Koreas. Im Schoß ihrer himmelhohen und unendlichen Fürsorge wurde auf diesem Boden das große Programm, auf die Jugend Wert zu legen, geschaffen und das in der Welt einmalige starke Land der Jugend geboren.

Beim Anblick von Tausenden energiegeladenen Jugendlichen, die mir Himmel und Erde erschütternd begeistert zujubelten, verspürte ich am ganzen Leibe, dass in mir grenzenlose Kraft und Mut aufwallten, als hätte ich alles auf dieser Welt gewonnen; in mir verhundertfachte sich die Zuversicht auf den endgültigen Sieg.

Wirklich ist die begeisterte Loyalität der Jugendlichen, die unserer Partei absolut vertrauen und folgen, mit nichts vergleichbar hoch. weiterlesen