Schlagwort-Archive: Wangjaesan

Das Licht um Mitternacht

Am 19. Juni Juche 53 (1964) begann Genosse KIM JONG IL mit der Arbeit im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas.

Die Geschichte über seine Leitung der Partei in den vergangenen Jahrzehnten erzählt, wie er die Partei in eine mütterliche Partei verwandelte, die dem Volk dient. Es war sein festes Kredo, dass er nicht bequem schlafen kann, bevor das Volk ein glückliches und zivilisiertes Leben führt.

Eines Tages im März Juche 64 (1975) bekam Genosse KIM JONG IL vom Präsidenten KIM IL SUNG die Aufgabe, den Bau der Stadt Pyongyang zu leiten. Dementsprechend erarbeitete er einen Plan dazu, in 15 Jahren moderne Straßen und viele Bauwerke in Pyongyang zu errichten. Das war normalerweise unvorstellbar.

Aber sein Entschluss bedeutete zugleich die Praxis. Es wurden grandiose Entwürfe für den Bau der Stadt angefertigt und Bauarbeiten ununterbrochen durchgeführt.

Wenn er eine kurze Pause mache, halte die Lokomotive der Revolution an, so pflegte er zu sagen. Er arbeitete über Nacht im Büro oder beging während der Vorortanleitungen den Tagesanbruch. weiterlesen


Zum Internationalen Frauentag

Heute gratulieren wir allen Genossinnen und aufrechten Frauen zum Internationalen Frauentag!

Zunächst stellen wir einige Lieder aus der DVR Korea vor, die zum Internationalen Frauentag passen. Wie sonst könnte man Gefühle wie Würde, Stolz und Dankbarkeit treffender ausdrücken?

Doch hören und sehen sie nun selbst:

  1. Frühlingstag im fernen Land 《타향의 봄날에》
  2. Frauen sind Blumen 《녀성은 꽃이라네》
  3. Frauen sind Blumen 《녀성은 꽃이라네》 (Karaoke)
  4. Die Seele der Wildrose 《해당화의 마음》 (Originalversion)
  5. Die Seele der Wildrose 《해당화의 마음》 (Moranbong Band)
  6. Mein Wunsch 《나의 소원》
  7. Ich pfeife 《휘파람》(Fernsehversion)
  8. Ich pfeife 《휘파람》 (Live-Ausftritt)
  9. Konzert der Gruppe Wangjaesan (DVD Nr. 16)

Es folgen zwei Artikel über ausgezeichnete und vorbildliche Frauen in der DVR Korea:

Mein gesegnetes Leben

(Trägerin des KIM-IL-SUNG-Preises und Künstlerin des Volkes, Hong Jong Hwa, Chefsekretärin des Zentralvorstandes des Verbandes der Tänzer Koreas)

Ich bin über 60 Jahre lang im Bereich Tanzkunst tätig.

Wenn ich mich an die vergangenen Jahre erinnere, fällt mir vor allem der
24. Juni Juche 48 (1959) ein. weiterlesen