Schlagwort-Archive: Lied

Neujahrskonzert der Moranbong Band für die Partei

Heute stellen wir Ihnen im Vorfeld des 75. Gründungstages der verdienstvollen Partei der Arbeit Koreas (10. Oktober) das Neujahrskonzert der Moranbong Band von Juche 102 (2013) vor:

Wir folgen der Partei bis zum Ende당을 따라 끝까지

 


Musikprogramm zum 75. Gründungstag der PdAK

Heute stellen wir Ihnen im Vorfeld des 75. Gründungstages der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) ein über 10-stündiges Musikprogramm koreanischer Melodien vor und wünschen gute Unterhaltung.


Koreanisches Lied: Wir singen von der mütterlichen Partei

Heute stellen wir Ihnen im Vorfeld des 75. Gründungstages der mütterlichen Partei der Arbeit Koreas (10. Oktober) ein koreanisches Lied vor, das im Jahre Juche 53 (1964) komponiert wurde, und das sich im mehrstimmigen Damenchor hervorragend zum Nachsingen eignet:

Wir singen von der mütterlichen Partei 《어머니당을 노래합니다》

 


4 koreanische Lieder über die mütterliche Partei

Heute stellen wir Ihnen im Vorfeld des 75. Gründungstages der stets siegreichen Partei der Arbeit Koreas vier koreanische Lieder vor, die die fürsorgliche mütterliche Partei preisen:


Koreanisches Lied: Es ist Oktober

Nun haben wir den Monat Oktober erreicht.

In diesem Jahr steht in Korea ein großer Feiertag bevor.
Am 10. Oktober jährt sich zum 75. Male der Gründungstag der ruhmreichen Partei der Arbeit Koreas. Aus diesem Anlass stellen wir heute das koreanische Lied Es ist Oktober 《10월입니다》vor:

Wir wünschen allen gute Unterhaltung.


Corona-Lied von Dieter Hallervorden


Gemeinsame Erklärung zum 27. Juli

Lieder zum Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg

Der Feiertag des großen Sieges im Krieg 《위대한 전승의 명절》
Das Echo des Sieges 《전승의 메아리》
Sage, du Feuerwerk des Sieges im Krieg 《전승의 축포여 말하라》
Das Echo des Siegesdenkmals 《전승탑의 메아리》

Die Delegation der Antiimperialistischen Plattform Deutschland (AiP-D) während der Delegationsreise auf Einladung des ZK der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) im Mai Juche 105 (2016) am Großmonument des
Museums für den Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg


Fotoausstellung

Die Antiimperialistische Plattform Deutschland beehrt sich zum 26. Jahrestag des Ablebens des Großen Führers Genossen KIM IL SUNG am 8. Juli Juche 83 (1994) eine Fotoausstellung vom Geburtshaus des hochverehrten Präsidenten und vom Geburtsort Mangyongdae in Pyongyang mit herrlicher Landschaft zu veröffentlichen. An diesem wunderschönen Ort erblickte
Genosse KIM IL SUNG am 15. April Juche 1 (1912) das Licht der Welt. Wir ehren das Gedenken mit drei Liedern und anschließend der Fotoausstellung.

Das Lied von Mangyongdae“ 《만경대의 노래》

Lied: „Wir besuchen Mangyongdae“《만경대 찾아가네》

Kinderlied: „Mangyongdae, ein Blumengarten“ 《꽃동산》

Fotoausstellung

weiterlesen


Die Kimilsungie: Ausdruck unendlicher Ehrerbietung

Lied „Weltweit erblüht die Kimilsungie“ 《온세상에 만발한 김일성화》(Audio)

Lied „Weltweit erblüht die Kimilsungie“ 《온세상에 만발한 김일성화》(Video)

Von den Ausländern, die unendliche Ehrfurcht vor dem Präsidenten des koreanischen Volkes KIM IL SUNG von ganzem Herzen bewahrten, gibt es auch die Familie von Sukarno, Ex-Präsidenten Indonesiens.

Als Sukarno Juche 53 (1964) die DVR Korea besuchte, nahm KIM IL SUNG ihn persönlich auf dem Flughafen warmherzig in Empfang und nahm ihn mit größter Gastfreundschaft auf.

Während des Besuchs erhielt Sukarno wertvolle Hinweise vom Gastgeber für den antiimperialistischen Kampf. Fast fasziniert von seiner Größe
bat er KIM IL SUNG ehrerbietig darum, an der Konferenz der Entwicklungsländer, die in seinem Land stattfinden sollte, teilzunehmen.

KIM IL SUNG kam mit Freuden seiner Bitte nach und besuchte im April 1965 Indonesien.

Sukarno verlieh KIM IL SUNG in seiner unendlichen Ehrfurcht vor ihm als Ausdruck der ewigen Freundschaft beider Völker den Republikorden Indonesiens Stufe 1, höchsten Orden.

Die unbeschränkte Ehrfurcht Sukarnos vor KIM IL SUNG wurde dabei noch stark zur Geltung gebracht, die von einem Botaniker Indonesiens gezüchtete seltsame Blume nach dem Namen KIM IL SUNGs „Kimilsungie“ benannt zu haben.

weiterlesen


Das Licht um Mitternacht

Am 19. Juni Juche 53 (1964) begann Genosse KIM JONG IL mit der Arbeit im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas.

Die Geschichte über seine Leitung der Partei in den vergangenen Jahrzehnten erzählt, wie er die Partei in eine mütterliche Partei verwandelte, die dem Volk dient. Es war sein festes Kredo, dass er nicht bequem schlafen kann, bevor das Volk ein glückliches und zivilisiertes Leben führt.

Eines Tages im März Juche 64 (1975) bekam Genosse KIM JONG IL vom Präsidenten KIM IL SUNG die Aufgabe, den Bau der Stadt Pyongyang zu leiten. Dementsprechend erarbeitete er einen Plan dazu, in 15 Jahren moderne Straßen und viele Bauwerke in Pyongyang zu errichten. Das war normalerweise unvorstellbar.

Aber sein Entschluss bedeutete zugleich die Praxis. Es wurden grandiose Entwürfe für den Bau der Stadt angefertigt und Bauarbeiten ununterbrochen durchgeführt.

Wenn er eine kurze Pause mache, halte die Lokomotive der Revolution an, so pflegte er zu sagen. Er arbeitete über Nacht im Büro oder beging während der Vorortanleitungen den Tagesanbruch. weiterlesen