Schlagwort-Archive: Sporthalle

Aufführung und Verabschiedung der Südkoreaner

Gemeinsame Aufführung der Künstler
vom Norden und Süden „Wir sind eins“

Am 3. April gab es in der Ryugyonger Sporthalle „Jong Ju Yong“ in Pyongyang eine   gemeinsame   Aufführung   der   Künstler   vom   Norden   und   Süden „Wir sind eins“.

Diese Aufführung erlebten Kim Yong Chol, Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Ri Son Gwon, Vorsitzender des Komitees für Friedliche Vereinigung des Vaterlandes, Kulturminister Pak Chun Nam, An Tong Chun, Vorsitzender des Zentralvorstandes des Generalverbandes der Literatur- und Kunstschaffenden Koreas, Hyon Song Wol, Leiterin des Samjiyon-Orchesters, und die Pyongyanger.

Dabei anwesend waren To Jong Hwan, Minister für Kultur, Sport und Tourismus, und Musikcoach Yun Sang, andere Hauptmitglieder des südkoreanischen Künstlerensembles und die Angehörigen des südkoreanischen Taekwondo-Demonstrationsteams. weiterlesen

Advertisements

Festveranstaltung zum Tag des Leuchtenden Sterns

Zum   Tag   des   Leuchtenden   Sterns,   dem   75.   Geburtstag   des   Genossen   Kim Jong Il, fand am 15. Februar in der Pyongyanger Sporthalle die zentrale Festveranstaltung statt.

Zugegen war der Oberste Führer Genosse Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK und Oberster Befehlshaber der KVA.

Weitere Einzelheiten mit Foto finden Sie hier.


Abschluss des 1. Kongresses der Vorsitzenden der Hauptgrundorganisationen der ganzen Partei in Anwesenheit von Kim Jong Un

Am 25. Dezember wurde das 1. Landestreffen der Vorsitzenden der Parteigrundorganisationen geschlossen.

Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, erschien in der Pyongyanger Sporthalle, um das Landestreffen am dritten Tag anzuleiten.

Unter seiner Anleitung wurde das Treffen fortgesetzt.

In unerschütterlicher Überzeugung aller Treffensteilnehmer davon und in deren revolutionären Willen dazu, sich die Idee unserer Partei – auf die Parteigrundorganisationen Wert zu legen – ins pulsierende Herz einzuprägen, im historischen Kampf für die Weiterentwicklung der Partei und endgültigen Sieg beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates ihrer ehrenvollen Pflicht und Aufgaben vollauf gerecht zu werden, fand an diesem Tag das Landestraffen statt.

Auf dem Treffen wurden die Diskussionen weiter fortgesetzt.

Durch die Diskussionen beherzigten die Teilnehmer noch konsequenter das eiserne  Prinzip,  nichts  sei  unerreichbar,  wenn  sie  die  von  Kim  Il  Sung  und Kim Jong Il hinterlassenen Hinweisen für ihre eigene Bereiche und Einheiten und die Richtlinien der Partei für lebenswichtig halten und die geistigen Kräfte der Massen ausnahmslos zur Geltung bringen.

Kritisiert wurden die Fehler und Abweichungen bei der Arbeit mancher Parteigrundorganisationen und dementsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Auf dem Treffen, das im hohen revolutionären Elan und unter der aktiven Anteilnahme der Anwesenden stattfand, wurden nicht nur die Erfolge und Erfahrungen bei der Arbeit der Parteigrundorganisationen, sondern auch wesentliche Fehler bei der Arbeit tiefgründig analysiert und ausgewertet und die Maßnahmen zur allseitigen Aktivierung der Funktion und Rolle der Parteigrundorganisationen aufrichtig besprochen.

Kim Jong Un sprach sein Schlusswort.

In großer Begeisterung akzeptierten die Veranstaltungsteilnehmer programmatische Richtschnur von Kim Jong Un und beherzigten ihr grenzenloses Ehrgefühl und ebensolche Verantwortlichkeit als direkte Träger bei der Arbeit dafür, entsprechend den Forderungen der neuen Epoche der koreanischen Revolution bei der Arbeit der Parteigrundorganisationen eine epochale Wende herbeiführen und so im Kampf für die Durchsetzung der Beschlüsse des VII. Parteitages der PdAK den Vormarschweg bahnen zu sollen.

Kim Jong Un hielt Abschlussrede.