Schlagwort-Archive: 100 Jahre

Internationale Konferenz der kommunistischen und der Arbeiterparteien in der Türkei

Die 21. Internationale Konferenz der kommunistischen und der Arbeiterparteien fand vom 18. bis zum 20. Oktober in der Türkei statt.

An der Konferenz mit dem Motto „100. Gründungstag der Kommunistischen Internationale – Der Kampf für Frieden und Sozialismus geht fort“ nahmen die Delegationen und Delegierten der 74 Kommunistischen und Arbeiterparteien einschließlich der Partei der Arbeit Koreas teil.

Auf der Konferenz gab es die Reden.

Der Delegationsleiter der PdAK sagte:

Es ist eine bedeutungsvolle Sache, dass in diesem Jahr des 100. Gründungstages der Kommunistischen Internationale eine internationale Konferenz der Kommunistischen und Arbeiterparteien stattfindet. Trotz der hartnäckigen antisozialistischen Machenschaften der Imperialisten spornt der Sozialismus die fortschrittlichen Völker der Welt zum Kampf gegen Imperialismus und für Frieden kräftig an.

In den vergangenen mehr als 70 Jahren vereitelte die Partei der Arbeit Koreas die Aggressionsmachenschaften der Imperialisten und brachte die sozialistische Sache siegreich voran, was darauf zurückzuführen ist, dass sie am souveränen revolutionären Kurs konsequent festhielt.

Der sozialistische Aufbau in Korea ist in eine sehr wichtige und entscheidende Phase eingetreten. Der Vorsitzende der PdAK, KIM JONG UN, legte auf dem historischen 7. Parteitag die grandiose strategische Aufgabe dar, durch den Aufbau des starken sozialistischen Staates das Ideal für Erstarken und Gedeihen und für Wohl des Landes und Stärkung der Armee zu verwirklichen. weiterlesen


Korea: Volksaufstand vom 1. März 1919

Berüchtigte unmenschliche Verbrechen

Der 1. März vor 100 Jahren war der historische Tag, an dem der starke Unabhängigkeitsgeist, der unbeugsame Schneid und der glühende patriotische Geist der koreanischen Nation für die Wiedergeburt und souveräne Unabhängigkeit des von den japanischen Imperialisten geraubten Landes ausnahmslos demonstriert wurden.

Der angehäufte Grolls und Zorn der koreanischen Nation, die unter der faschistischen Kolonialherrschaft, allerlei Demütigungen, Erniedrigungen und grausamen Unterdrückung des japanischen Imperialismus leidensvoll lebte, kamen schließlich zur Explosion als gesamtnationale Volkserhebung.

Die japanischen Imperialisten brandmarkten den Volksaufstand vom 1. März als „gewalttätiges Meeting“ und „aufrührerische Demonstration“ und unterdrückten sogar unter Einsatz der Repressalienkräfte unterschiedslos unbewaffnete Demonstranten. Ihre berüchtigten unmenschlichen Verbrechen sind auch heute im Herzen des koreanischen Volkes als unauslöschliche Wunde geblieben.

Sie schossen mit Gewehren die friedliche Bewohner, die die Losung „Es lebe die Unabhängigkeit Koreas!“ gerufen hatten, steckten sie mit Säbeln, erschlugen mit den Stöcken und warfen in Feuer. Damals verübten sie solche zitternde Missetaten. weiterlesen


Kim Jong Un: Im Sinne des Willens des großenGenossen Kim Jong Il eine neue Blütezeit der Bewegung der Japankoreaner einleiten

Kim Jong Un

Im Sinne des Willens des großen Genossen Kim Jong Il eine neue Blütezeit der Bewegung der Japankoreaner einleiten

Schreiben an den Chongryon und die Japankoreaner
zum 60. Gründungstag des Generalverbandes der Japankoreaner

25. Mai Juche 104 (2015)

Es  wird  ein  tatkräftiger  Kampf  entfaltet,  um  den 70. Jahrestag der Befreiung des Vaterlandes und den 70. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas als große Feste in der nationalen Geschichte zu begehen. In dieser bewegenden Zeit feiern wir denkwürdig den 60. Gründungstag des Generalverbandes der Japankoreaner (Chongryon). Darüber freue ich mich.

Zu diesem Jubiläumstag Chongryons entbiete ich dem Genossen Vorsitzenden Ho Jong Man und allen anderen Funktionären Chongryons sowie den Japankoreanern herzliche Glückwünsche und landsmännische Grüße.

Chongryon ist eine von Kim Il Sung gegründete und von ihm und Kim Jong Il geführte, würdevolle Organisation von Bürgern unserer Republik im Ausland. weiterlesen


Eröffnung der Fotoausstellung zum 60. Gründungstag von Chongryon

150524 - Naenara - Eröffnung der Fotoausstellung zum 60. Gründungstag von Chongryon

Eröffnet wurde die Fotoausstellung zum 60. Gründungstag des Generalverbandes der Japankoreaner (Chongryon) „Unter dem Banner von Juche und der Liebe zu Vaterland und Nation“.

Ausgestellt sind im Ausstellungsraum die Fotos, die von unvergänglichen revolutionären Verdiensten von Kim Il Sung und Kim Jong Il, die zur Bildung und Weiterentwicklung des Chongryon große Beiträge geleistet hatten, und von Kim Jong Un, der die Bewegung der Japankoreaner in den neuen 100 Juche-Jahren klug führt, zeugen.

Zur Schau gestellt sind auch die Fotos, die 60-jährige stolzerfüllte Geschichte des Chongryon und die Anstrengungen der Chongryon-Funktionäre und Japankoreaner für die Einleitung einer neuen Blütezeit des Chongryon, des von Kim Il Sung und Kim Jong Il hinterlassenen patriotischen Erbes, zeigen.

Am 23. Mai gab es im Kulturpalast des Volkes die Eröffnungsfeier.

Im Anschluss an die Eröffnungsrede von Kim Yong Jin, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kabinetts, besichtigten die Veranstaltungsteilnehmer die Fotoausstellung.