Schlagwort-Archive: Sozialisten

13. August 1961: Sicherung der Staatsgrenze der DDR

Heuet begehen wir den 58. Jahrestag der Sicherung der Staatsgrenze der DDR vor den Infiltrationsversuchen, Verbrechern, Provokateuren, Menschenhändlern, Schiebern und Abwerbern des Westens, also dem gesamten menschlichen Abschaum der von ihnen selbst so überheblich vielgerühmten westlichen Demokraturen.

Wir verweisen auf unsere 2 „Wahrheiten“ Nr. 8 und 9 zu diesem Thema:

Achtung: die Telefonnummer ist veraltet!

Werbeanzeigen

Bewegende Abschiedsfeier für koreanischen Genossen

Ende November d. J. führten wir eine bewegende Abschiedsfeier für „unseren“ verdienten koreanischen Genossen Kim Chol Ung in einem Berliner Arbeiterlokal unter reger Anteilnahme unserer Mitglieder, Kandidaten, Sympathisanten sowie des Gaststättenkollektivs durch. Der gesamte Abend (von 18 bis 23 Uhr) verlief in gewohnt solidarischer, harmonischer und leidenschaftlicher Atmosphäre. Dass die hierbei Anwesenden wahre Internationalisten sind, beweist die Tatsache, dass der Teilnehmerkreis von verdienten Kommunisten über Sozialisten bis hin zu progressiven Nationalisten reichte, die die richtigen Lehren aus der Vergangenheit gezogen haben und heute versuchen, die Ideen des Kimilsungismus-Kimjongilismus schöpferisch (nicht dogmatisch!) im Kampf für ein neues Deutschland anzuwenden.

Alle Teilnehmer haben längst begriffen, wer der Hauptfeind der Menschheit ist, nämlich der US-Imperialismus, seine Vasallen und Hintermänner, aber auch, wer die Hauptbastion des Fskampfes darstellt, nämlich das sozialistische Korea!

Wir hatten für unseren teuren Genossen Kim Chol Ung ein umfangreiches Programm an Überraschungen und Geschenken vorbereitet. Viele der Teilnehmer haben ihn vom ersten Tag seines Amtsantritts in der BRD begleiten dürfen, und so sind herzliche, freundschaftliche, ja gar kameradschaftliche Beziehungen entstanden, die die Zeiten überdauern werden. Um zwei Menschen herauszuheben, die erwähnt werden sollten, verweisen wir auf die Tatsache, dass Genosse Bernd Brückner (ehem. Leiter des Personenschutzes des Genossen Erich Honecker) und ein ehem. Mitarbeiter von ADN-Zentralbild anwesend waren. Nicht nur mit ihnen sondern mit ALLEN Teilnehmern der überfüllten Veranstaltung kam unser koreanischer Genosse in herzlichste Gespräche, und so wurde manche Anekdote ausgetauscht.

Um nur einige Beispiele der schönen Geschenke, die ihn zutiefst gerührt haben, zu nennen, möchten wir zunächst den von uns vorbereiteten Bildband über sein Leben als Diplomat und Kommunist in der BRD nennen. Hier waren auf vielen Seiten herrliche Fotos von ihm gemeinsam mit uns dokumentiert.

Anschließend überreichte unser Vorsitzender, der verdiente Genosse Michael Koth, auf Beschluss des Kollegiums der AiP-D unserem koreanischen Genossen die Auszeichnung (Urkunde) zum Aktivisten der sozialistischen Arbeit auf einer original DDR-Urkunde. Dies war verbunden mit der symbolischen Verleihung eines Original-Aktivistenabzeichens der DDR aus dem Jahre 1975 aus dem persönlichen Besitz unseres Vorsitzenden.

weiterlesen


„Das Volk steht auf, der Sturm bricht los“…

Ein Dokument des wachsenden Volkswiderstandes, der immer breitere Kreise von Bürgern aller Klassen und Schichten nicht nur auf dem Gebiet der ehem. DDR erfasst hat, wurde uns von Freunden zugespielt. Die Aktionseinheit von Kommunisten, Sozialisten bis hin zu patriotischen Nationalisten ist das Unterpfand des Sieges für eine wahre Welt der Völkerfreundschaft gegen den konterrevolutionären Multi-Kulti-Unsinn der herrschenden Klassen.

Ein Vorschlag für die praktische Anwendung: die US-Imperialisten, die die Urheber all dieser furchtbaren Ereignisse sind, die uns nun eine schier endlose Flut von Asylbewerbern ins Land spült, sollten gezwungen werden, größte Teile dieser entwurzelten Menschenmassen in ihrem Land aufzunehmen. Genügend Platz in ihrem Territorium und genügend Geld, um diese Menschen zu speisen und unterzubringen, dürfte im Überfluss vorhanden sein…

 

1 2 3 4


Lest und studiert „Die Wahrheit“ – Organ der AiP-D Bezirksverwaltung Berlin !

20


54. Jahrestag des Baus des Antifaschistischen Schutzwalls

ADN-ZB/Junge, 14.8.1961 Sicherung der Staatsgrenze der DDR zu Westberlin und zur DDR am 13.8.1961. Angehörige der Kampfgruppe auf der westlichen Seite des Brandenburger Tores am 14.8.1961

ADN-ZB/Junge, 14.8.1961
Sicherung der Staatsgrenze der DDR zu Westberlin und zur DDR am 13.8.1961. Angehörige der Kampfgruppe auf der westlichen Seite des Brandenburger Tores am 14.8.1961

Bundesarchiv, Bild 183-85458-0001 / Heinz Junge / CC-BY-SA

Heute gedenken wir aller Beteiligten am 54. Jahrestag des Baus des Antifaschistischen Schutzwalls, der den unverhohlenen Sabotageversuchen der westlichen Faschisten endlich ein Ende setzte. Wir verweisen auf unsere beiden Flugblätter, die wir aus diesem Anlass herausbrachten, und die hier und hier zu finden sind.


Lest und studiert „Die Wahrheit“ – Organ der AiP-D Bezirksverwaltung Berlin !

008


Lest und studiert „Die Wahrheit“ – Organ der AiP-D Bezirksverwaltung Berlin !

009


Neuerscheinung: Schulungsheft für deutsche Sozialisten und Nationalisten

1


Fröhliche Geburtstagsveranstaltung eines führenden Mitgliedes der AiP-D

In einem Steglitzer Arbeiterlokal fand am 26.12.2014 (am gleichen Tage im Jahre 1893 erblickte bekanntlich Genosse Mao Zedong das Licht der Welt) eine würdevolle Feierstunde aus Anlass des Geburtstages des Leiters der Abteilung Sicherheitsfragen im Kollegium der AiP-D-Führung statt. An ihr nahmen Bürger aller Klassen und Schichten, sozusagen von Sozialisten, Nationalisten bis hin zu bekennenden Christen, teil. In seiner Festansprache würdigte der Vorsitzende unserer Organisation Genosse Michael Koth die großen Verdienste, die unser treuer Mitstreiter in den letzten Jahrzehnten bei der Abwehr negativ-feindlicher Infiltrationsversuche gehabt hat. Die Zahl der Geschenke im Bereich Belletristik, Musik, Kunst und Sport ließ sich nach mehreren Stunden kaum noch überblicken. Alle Anwesenden waren sich darin einig, dass wir die Gläser nicht nur zum Wohle unseres verdienten Mitstreiters an der unsichtbaren Front erheben, sondern gerade auch im ehrenden Gedenken an den großen Vorsitzenden und Steuermann Mao Zedong sowie auf den hochverehrten Marschall Kim Jong Un verbunden mit unseren besten Wünschen. Welch eine Atmosphäre und welcher Geist auf dieser Veranstaltung herrschte, dokumentieren unsere Fotos.

20141226_202958

20141226_202929

20141226_212050


KIM IL SUNGs Auffassung des Nationalismus

IKE140820026_20

In der Schrift VERSTÄNDNIS FÜR DEN NATIONALISMUS wird die folgende interessante Politik Kim Il Sungs wiedergegeben, mit der ein Zusammenwachsen vermeintlich gegensätzlicher politischer Weltanschauungen unter Berücksichtigung der historischen Lage und der gesellschaftlichen Verhältnisse auf schöpferische Weise möglich wurde. Zitat: weiterlesen